Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Englisch Spanisch

Meltdown und Spectre – Sicherheitslücke in Prozessoren

NCP hat die unter dem Namen Meltdown und Spectre bekanntgewordenen Sicherheitslücken bei Prozessoren untersucht. Weder wird durch diese Sicherheitslücken die Funktionsweise der NCP Enterprise- und Entry-Produkte beeinflusst, noch ergeben sich dadurch in den Produkten Sicherheitslücken. Ein mit dem Internet verbundener Rechner ist bei korrekter Absicherung durch eine Firewall trotz Meltdown und Spectre zunächst nicht weniger sicher. Erst wenn es einem Angreifer gelingt die Firewall zu überwinden und Schadsoftware auf dem Rechner auszuführen können die genannten Sicherheitslücken genutzt werden.

Generell empfiehlt NCP aktuelle Sicherheitsupdates der Betriebssystem- und Hardwarehersteller einzuspielen. Interne Tests haben gezeigt, dass beim NCP Secure Enterprise VPN Server das Einspielen entsprechender Sicherheitsupdates den Datendurchsatz kaum beeinflusst.