Englisch Spanisch

IT-Sicherheit kostet Geld, keine IT-Sicherheit kostet mehr Geld

British Airways, oder vielmehr deren Kunden, sind die jüngsten Opfer eines großen Hackerangriffs, dem sensible persönliche Daten zum Opfer fielen. Daten von rund 380.000 Kreditkarten sollen von der Datenpanne betroffen sein, es sind angeblich nicht nur die Kreditkartennummern, sondern auch die Sicherheitsziffern (CVV) gestohlen worden. Bezeichnend für die aktuelle Situation in punkto Cybersicherheit ist die Medienreaktion auf den Vorgang: Fast keine. Die üblichen Fachdienste berichten Online darüber, ansonsten – Schweigen. Es ist schließlich nur ein Datendiebstahl, passiert ja ständig, sowas. Und warum sollten sich die Kunden auch aufregen? Missbraucht ein Hacker tatsächlich die Kreditkarte, erstattet die Bank den Schaden. Ist billiger und verstört die Kunden nicht.

Lesen Sie mehr in unserem Blog VPN Haus.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK