Englisch Spanisch

Intel Prozessoren: Der Schweizer Käse unter den CPUs

Gerade war bei Intel wieder etwas Ruhe nach den Prozessor-Sicherheitslücken Spectre und Meltdown eingekehrt, da tauchen die nächsten spannend betitelten Löcher in der CPU auf. ZombieLoad, wie es sich neuerdings gehört, mit eigener Webseite und Logo, sowie das etwas sperrige Store-to-Leak Forwarding. Die Lücken betreffen sowohl ältere als auch aktuelle Core-i und Xeon-CPUs. Beim Suchen und Finden waren wieder Forscher der Universitäten Graz und Leuven beteiligt, die schon Spectre entdeckt hatten. Intel selbst stuft die Lücken als Niedrig bis Mittel ein (CVE 3,8 bis 6,5).

Lesen Sie mehr in unserem Blog VPN Haus.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK