Englisch

IPsec Kompatibilitäten für VPN Clients und Gateways

NCP Secure Clients und NCP Secure Enterprise Server können aufgrund ihrer Kompatibilität auch mit VPN Gateways von Fremdherstellern kommunizieren. Da jedoch nicht jeder VPN-Hersteller alle IPsec-Protokollerweiterungen unterstützt, bzw. die IPsec-Implementierungen voneinander abweichen, haben wir für Sie eine Kompatibilitätsliste erstellt, die laufend aktualisiert wird. Hilfe zur Konfiguration finden Sie in den Quick Configuration Guides (QCG) bzw. folgen Sie den Link zum Hersteller.

IPsec-Kompatibilitätsliste (Stand 23. Mai 2014)

Folgende IPsec-Gateways wurden erfolgreich mit den NCP Secure Clients und NCP Secure Enterprise Server getestet:

Hersteller RSA PSK XAUTH IKECFG NAT-T
Arkoon Fast 360
Astaro
AVM
Check Point ✓*
Cisco
Cisco IOS (12.3)
Collax Business Server
Concept04
Cosine
D-Link (DFL-500)
DrayTek Vigor 2500We
F-Secure
Fortinet ✓**
Funkwerk EC (Bintec)
FreeSwan
Genua, GeNUGate VPN
Juniper Networks (Netscreen)
IBM MX Serie
Intra2net
Lancom
LinkSys
Netgear FVL 328
NCP Secure Enterprise Server
Nuvaja (alle Modelle)
OpenBSD
OpenSwan
Panda GateDefender Integra
Pyramid "BenHur II"
Securepoint GmbH
Sierra Wireless ACM
SonicWall
Symantec 200R
TelcoTech LiSS series
WatchGuard
Watchguard Edge X series
Zyxel 100

*) Kompatibilität zu Checkpoint ist Hybrid Authentication
**) Nur im Aggressive Mode

 

Die gekennzeichneten Varianten wurden bei NCP und auch bei Kunden sowie Partnern erfolgreich getestet. Bei den Varianten die noch kein ✓ enthalten, stehen die Tests noch an.

Abkürzungen:
RSA = RSA Signatur (Verwendung von Zertifikaten)
PSK = Preshared Key
XAUTH = Extended Authentication
IKECFG = IKE Config Mode
NAT-T = NAT Traversal
QCG = Quick Configuration Guide